Impressum | Oktara Verlag

Die Ewigkeit der Erinnerung

Schreiben zeigt dem Vergessen die Grenzen auf. Die Erinnerung ist selten vergänglich. Lange vor unserer Geburt tut sich Ungeheuerliches und bestimmt, ob wir uns im Krieg oder im Frieden befinden (mit uns und den anderen). So unvergänglich die Erinnerung ist, so unzugänglich ist sie. Sie zu konkretisieren nimmt ihr den Schrecken, aber nicht ihre Wirkung. Wer Zeichen setzt, muß darauf gefaßt sein, ein Chronist des Grauens zu sein.

Comments are closed.